Der Hausputz mit System

Hier ein wenig Staub wischen, dort etwas wegräumen und dann den Teppich saugen? Der Hausputz ist sehr wichtig, doch Sie sollten nicht an allen Ecken und Enden beginnen. Sehr viel wichtiger ist, dass Sie ein System besitzen. Das führt nicht nur dazu, dass Ihre eigenen vier Wände schnell gereinigt werden, sondern Sie sparen sich auch viel Arbeit und Mühe. Worauf Sie beim Hausputz achten müssen, zeigen wir Ihnen.

Von oben nach unten

Generell gilt, dass Sie immer von oben nach unten putzen sollten. Beginnen Sie also mit der Entfernung von Spinnweben, wischen Sie danach den Staub von Schränken und staubsaugen Sie erst dann den Boden. Diese Vorgehensweise hilft Ihnen, dass bereits gesäuberte Bereiche nicht wieder verschmutzen. Das wäre zum Beispiel der Fall, wenn Sie den Boden saugen und erst dann Staubwischen. Der Staub fällt wieder auf dem Boden und verschmutzt ihn. Deshalb immer von oben nach unten putzen.

Bildquelle: kaufdochhier.de

 

Nicht sparsam sein

Viele Menschen reinigen ihr zu Hause lediglich mit einem trockenen oder leicht angefeuchteten Tuch. Das kann aber ein großer Fehler sein, denn die verschiedenen Reinigungsmittel von Kaufdochhier sorgen nicht nur für Glanz, sondern sie töten auch Bakterien und Keime ab. Daher sollten Sie gerade im Badezimmer sowie der Küche nicht sparsam mit Putzmitteln sowie Wasser umgehen. Kaufen Sie den passenden Reiniger und säubern Sie diese Bereiche großzügig. Nur so gehen Sie sicher, dass sich Bakterien und Keime nicht weiter ausbreiten. Besonders wichtige Bereiche sind das Waschbecken und die Toilette. Immerhin setzen sich hier die meisten Bakterien ab.

Arbeit sparen

Der Haushaltsputz ist schon genügend Arbeit, weshalb es sinnvoll ist, wenn Sie sich bereits vorher etwas Arbeit sparen. Zum Beispiel müssen Sie die Matratze wesentlich seltener reinigen, wenn Sie diese nach jeder Nacht auslüften lassen. Das bedeutet, Bettwäsche entfernen, Fenster für zehn Minuten öffnen und die Matratze durchlüften lassen. Ähnlich sieht es für die Bettwäsche, wie Decken und Kissen, aus. Außerdem sollten Sie bestimmte Bereiche direkt nach der Nutzung säubern. Darunter fallen die Duschwände, die Sie einfach mit einem Gummischaber von Wasser befreien. Aber auch die Küche sollten Sie nach jeder Benutzung kurz durchwischen. Das spart Ihnen Zeit und Arbeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.