Kärcher WV 50 Fenstersauger

Der Frühjahrsputz steht bevor. Dies bedeutet vor allem Fenster putzen, Glasflächen polieren und Fliesen von Grund auf reinigen. Die meisten greifen hier zu Putzlappen und Wasser oder zum praktischen Fensterreiniger. Und gerade, wenn man glaubt die Glasflächen wären glasklar, dann wird man in der Regel eines Besseren belehrt, nämlich dann, wenn man den Blickwinkel ändert. Dann findet man oft Schlieren und Streifen, die sich nur mühevoll entfernen lassen. Viel einfacher wäre es doch, wenn man in dieser Situation zu einem praktischen und vor allem effektiven Helfer greifen könnte, wie zum Beispiel dem Kärcher WV 50 Fenstersauger.

Ohne Kabel und einfach via Akku, wird das Scheiben putzen zu einem echten Kinderspiel. Das Reinigungsmittel wird einfach aufgesprüht. Nach einer kurzen Einwirkzeit, können grobe Verschmutzungen mit dem Mikrofaserwischer aufgenommen werden und dann kommt der Fenstersauger zum Einsatz. Er saugt das herablaufende Schmutzwasser einfach auf – keine Schlieren, keine Flecken oder Streifen und das bei minimalem Arbeitsaufwand.

Das im Set enthaltene Fensterreinigungs-Konzentrat kann optimal dosiert werden und ist besonders stark gegen Schmutz, Kalk, Fett und andere Verunreinigungen. Die Akkulaufzeit beträgt 20 Minuten, sodass Sie damit bequem eine Fläche von 40 bis 60 Quadratmetern beziehungsweise 15 – 20 Fenster schaffen. Der 700 Gramm leichte Sauger liegt dabei gut in der Hand, sodass eine mühelose Reinigung gewährleistet ist. Nach dem Putzen kann der Schmutzwassertank mit einem Handgriff entleert werden.

Fensterputzen war noch nie so einfach. Möchten auch Sie einen Fenstersauger WV 50 testen und mit Kärcher einen 25h Tag genießen? Dann heißt es keine Zeit verlieren, denn in der Zeit vom 11.03.2012 bis 08.04.2012 läuft unter https://www.facebook.com/Kaercher.Germany die Aktion „Mehr Zeit für mich“, bei der Sie mit ein wenig Glück, einen von 100 Kärcher Fenstersaugern testen und natürlich auch behalten dürfen. Also, bei Faqcebook Fan werden, an der Umfrage teilnehmen und vielleicht dürfen Sie bald einen dieser praktischen Helfer Ihr Eigen nennen?

Überzeugen Sie sich selbst



 

gesponserter Artikel

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.