[Maschendrahtzaun] – Die individuelle Lösung für Garten oder Grundstück

Wenn es darum geht, das Grundstück oder den Garten einzuzäunen und zu begrenzen, dann sollte nicht nur eine schnelle, sondern im besten Fall auch eine kostengünstige Lösung geschaffen werden. Relativ unkompliziert gestaltet sich in dieser Hinsicht ein Maschendrahtzaun. Dieser ist günstig in der Anschaffung und lässt sich zudem schnell und individuell setzten.

Und auch optisch macht der Zaun so einiges her. Der Handel bietet Ihnen  hierzu verschiedene Modelle. Erhältlich ist der Maschendrahtzaun beispielsweise in verschiedenen Geflecht-Stärken, die in der Regel aus einem Draht bestehen, der Korrosionsgeschützt ist. Das heißt der Draht ist relativ langlebig, da Witterungsbedingungen, wie Schnee, Eis und Regen diesem nichts anhaben können. Je nach Anbieter sind die Zäune verzinkt oder mit einer speziellen Plastikummantlung erhältlich. Zudem haben Sie die Möglichkeit, unter verschiedenen Drahtstärken und Größen zu wählen. Unter http://www.maschendrahtzaun-markt.de/, finden Sie zahlreiche Info´s rund um den Maschendrahtzaun.

Maschendrahtzaun nicht nur als Umrandung für Grundstück und Garten

Mit einem Maschendraht können Sie ein Gartengelände oder ein Grundstück einzäunen. Dank der variablen und einfachen Verbindungsmöglichkeiten, spielt die Größe des jeweiligen Geländes keine Rolle. Der Zaun kann individuell mithilfe spezieller Verbinder verbunden werden. Zudem können Sie diesen auf Wunsch und ganz nach den Bedürfnissen verkleinern. Dies geschieht zum Beispiel ganz einfach mit einer Drahtzange.

Aus diesem Grund eignet sich Maschendrahtzaun auch ideal für den Bau eines Kaninchenstalls. Hierfür wird jedoch ein engmaschiger Draht empfohlen. Egal ob Sie diesen als Abdeckung zum Schutz vor Tierübergriffen oder als Umrandung des Geheges verwenden möchten, mit Maschendrahtzaun sind Sie in dieser Hinsicht relativ flexibel.

Maschendrahtzaun – die individuelle & pflegeleichte Lösung

Maschendraht bedarf nur wenig bis gar keiner Pflege. Nutzen Sie den Zaun doch auch einfach als Sichtschutz und versehen Sie diesen mit rankenden Pflanzen. Dies bietet Ihnen genügend Schutz vor ungewollten Blicken und macht zudem auch optisch etwas her.

Wenn Sie sich für einen Maschendrahtzaun entscheiden, dann sollten Sie jedoch auch hier einige Ratschläge beachten. Idealerweise setzen Sie für den Zaun einen Pfostenabstand von maximal 2,50 m. Die Pfosten werden in Position gebracht. Hierzu bieten sich Ihnen verschiedene Lösungen. Sie können die Pfosten fest und sicher ein betonieren oder Sie entscheiden sich für die Verwendung von Einschlaghülsen. Sobald die Pfosten in Position gebracht wurden, können Sie den Drahtzaun mit Spanngurten befestigen. Diese werden jeweils einer oben, einer in der Mitte und einer unten, gesetzt. Alternativ können Sie hierfür auch einen Bindedraht verwenden. Verfahren Sie so bei allen Pfosten und gestalten Sie sich so auf relativ einfache Weise eine Einzäunung ganz nach Ihren Bedürfnissen und Wünschen.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *