Zur Abwechslung: Obst grillen

Auch wortwörtlich eingefleischte Grillfans freuen sich über Abwechslung am Grill und sind meist erstaunt, wie gut gegrilltes Obst schmeckt. Dabei kann man natürlich ganze Stücke Obst in der Aluschale grillen wie Bananen, Ananasstücke oder Melonen – und mit Eis und Schokosauce servieren – es gibt aber noch mehr leckere Möglichkeiten!

Obstspieße mit Speck

Obst harmoniert erstaunlich gut zu Speck und Zwiebeln. Diese 3 Zutaten entfalten zusammen erst so richtig Aroma. Obstspieße sind eine tolle Idee als Beilage, für Vegetarier (dann natürlich ohne Speck, aber gerne scharf gewürzt) und sogar ein Lückenfüller für Fleisch oder Wurst.

Spontanes Grillen am See, Fluß oder bei Freunden ist angesagt? Jeder soll etwas mitbringen, doch die Läden sind schon zu? Wer ein wenig Obst zuhause hat, kann etwas besonders Feines zum Grillabend beisteuern. Was man auf jeden Fall dazu braucht, sind Spieße! Zur Not kann man aber das Obst auch auf einer Alu-Schale verteilen

Rezept Obstspieße

Zutaten:

· Verschiedenes frisches Obst wie Bananen, Ananas (frisch oder aus der Dose), Pfirsiche (frisch oder aus der Dose), Äpfel, Birnen, Mango, Kirschen. Wer die Möglichkeit hat vorher einzukaufen, kann am besten mehrere Sorten Obst kaufen. Die Spieße schmecken aber auch nur mit 1-2 Sorten Obst gut! Also keine Hemmungen, wenn die Auswahl spärlich erscheint.

· Backpflaumen, wenn vorhanden.

· Speck: Entweder Bauchspeck, der in Stücke geschnitten wird oder Bacon-Scheiben.

· Zwiebeln

· Evtl. Champignons und Oliven.

· Scharfe Gewürze wie Pfeffer, Curry, Kurkuma, Paprika, Chili.

· Spieße aus Metall oder Holz.

Zubereitung:

Die Zubereitung ist sehr einfach, braucht aber ein wenig Zeit. Das Obst muss in relativ große Stücke geschnitten werden, so dass man es leicht aufspießen kann. Zwischen die Obst- und Zwiebelstücke wird Speck gesteckt oder die Stücke werden mit Speck umwickelt. Die Spieße ruhig abwechslungsreich gestalten. Nicht unbedingt alle gleich anordnen. Wer die Kombination mag, nimmt noch frische Champignons und Oliven hinzu. Diese passen gut zu Obst und harmonieren ja auch auf der Pizza Hawaii.

Die Spieße gut würzen, gerne auch verschieden, also einige mit Curry-Geschmack, einige mit Paprika und Chili. Salz braucht man nicht mehr, der Speck ist salzig genug.

Die fertigen Spieße auf dem Grill schön anrosten.

Tipp:

Die Deutschen grillen immer häufiger, die Auswahl an Grillgut auch wird immer größer und anregender. Wer häufig grillt, sollte besonders darauf achten, dass gesund gegrillt wird. Also, ohne dass sich Schadstoffe entwickeln, ohne Rauch und Gestank. Das Grillgut sollte im Idealfall keine schwarzen Stellen haben. Was es weiter zu beachten gilt, können Sie hier lesen: Grillratgeber – gesundes Grillen.

Schreibe einen Kommentar