„Effizienzhaus Online“ – Energiekosten senken

Haben Sie schon einmal daran gedacht, Ihre Stromkosten mithilfe von Sonnenergie zu senken? Der Solarstrom zählt zu den erneuerbaren Energien. Die Sonne steht der Erde ständig zur Verfügung. Man schätzt bei der Sonne eine ungefähre Brenndauer, von noch mindestens 5 Milliarden Jahren. Das heißt, diese Energiequelle ist praktisch unerschöpflich.

2

Bildquelle: effizienzhaus-online.de

Gerade wenn es um das Warmwasser geht, trägt die Sonne erheblich dazu bei, die Energiekosten zu senken. Mit Hilfe der Solarthermie können Sie die Sonnenenergie für Warmwasser und Heizung effektiv nutzen. Dies geschiet durch Solarkollektoren, die entweder über der Süd- oder der Südwestseite der Dachfläche ausgerichtet sind. Diese Anlagen können den Energieverbrauch in privaten Haushalten um einiges reduzieren. Dadurch wird natürlich auch die Umwelt geschont, denn der klimaschädliche CO2 Ausstoss wird entsprechend vermieden.

 

Die Vorteile von Solarthermie-Anlagen

  • Es kommt zu einer deutlichen Reduzierung der Energiekosten
  • Sie sind unabhängiger von der Preisentwicklung fossiler Brennstoffe
  • Der klimaschädlichem CO2-Ausstoß wird vermieden
  • Solarthermie-Anlagen sind Ideale Kombinationsmöglichkeiten mit Brennwerttechnik

Man unterscheidet die solare Warmwasserbereitung und die solare Heizungsunterstützung. Der Warmwasserbedarf ist das gesamte Jahr über gleichbleibend. Daher eignet sich die Solarthermie ideal für die Warmwasserbereitstellung, sodass der Heizkessel den Sommer über aus bleiben kann.

Bei der solaren Heizungsunterstützung, wird zusätzlich zur solaren Warmwasserbereitung die solare Heizungsunterstützung eingesetzt. Dadurch wird der solare Puffer- oder Kombispeicher der Heizung unterstützt.

1

Bildquelle: effizienzhaus-online.de

Förderung für Solarthermie

Wirtschaftlich gesehen, werden Solarthermieanlagen vor allem durch staatliche Förderprogramme interessant. Verschiedene Institutionen, wie zum Beispiel das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfurkontrolle und die Kreditanstalt für Wiederaufbau unterstützen Privathaushalte bei der Finanzierung solarthermischer Anlagen mit Zuschüssen und zinsgünstigen Krediten.

Zudem ist eine zusätzliche Förderung über das Bundesland möglich. Aber auch die Kommunen bieten eine Förderung für Solar an.

Dies ist nicht nur für den Neubau eines eignen Häuschens interessant, denn solche Anlagen können in der Regel auch mühelos integriert werden.

Blog Marketing Blog-Marketing ad by hallimash

Schreibe einen Kommentar