by
on
under
Permalink

Wie wichtig ist das richtige Hundefutter für unsere Hunde?

Viel Bewegung gehört zwar dazu, damit der Vierbeiner fit bleibt, aber die Ernährung macht ganze 80 % aus. Wir als verantwortliche Hundebesitzer müssen deshalb dafür sorgen, dass unsere pelzigen Freunde eine ausgewogene Nahrung zu sich nehmen, welche alle wichtigen Nährwerte, wie zum Beispiel die richtigen Proteine, Kohlenhydrate und Fette enthält. Wenn du wissen möchtest, wozu du überhaupt gutes Hundefutter kaufen solltest und was dieses dir und deinem Liebling auf lange Sicht bringt, dann solltest du dir das folgende unbedingt einmal ansehen.

Die Vorteile von qualitativ hochwertigem Hundefutter

Eines der wohl wichtigsten Vorteile von gutem Futter für den Hund ist, dass diese seine Lebenserwartungen der Fellnase steigern und dafür sorgen, dass dieser fit und aktiv bleibt. Zusätzlich nimmt die Wahrscheinlichkeit, dass dein Liebling an einer Allergie erkrankt oder Haut- und Fellprobleme auftreten, drastisch ab. Diese sind jedoch nur eine von vielen Vorteilen, welches gutes Hundefutter aufweist. Außerdem treten oftmals bei den Hunden, die mit billigem Futter ernährt werden, starke Stoffwechselprobleme auf, wobei in ernsteren Situationen sogar Darmerkrankungen auftauchen können. Nun klären wir, ob es sich lohnt, teures Futter zu kaufen.

Muss gutes Hundefutter teuer sein?

Diese bahnbrechende Frage stellst du dir jetzt bestimmt und es gibt dafür eine ganz klare Antwort, und zwar Nein. Der Preis sagt nix über die Qualität des Futters aus. Ganz im Gegenteil. Der Hundefutter Ratgeber hat bestätigt, dass in den meisten Fällen das gewöhnliche Hundefutter besser abschneidet, als das zu teure. Mehr dazu und wie ihr gutes Futter für den Hund günstig kaufen könnt, findet ihr beim Hundefutter Ratgeber.

Wenn es um die Hundeerziehung geht kann man viel falsch machen, weshalb ein Blick auf https://meine-hundeschule.eu/ angeraten ist.

Noch ein weiterer Tipp ist es, sich nicht auf das Biosiegel zu verlassen. Den Biofutter heißt nicht gleich, dass es die Forderungen und Bedürfnisse des Vierbeiners komplett abdeckt. Diesen Fehler machen aber leider extrem viele Hundebesitzter und denken, dass wenn sie tief in die Tasche greifen, ihrem Vierbeiner etwas gutes tun.

Schreibe einen Kommentar